Referenzprojekt

Hochflexible Reinigungsanlage mit vollautomatisierten Be-/Entlade- sowie Montageprozessen

Sämtliche Komponenten (verschiedene Varianten von Wellen und Nocken) werden der Anlage in Blistern, über einen Kunststoffkettenförderer, zugeführt. Zur spannungsfreien Aufnahme und Ablage der Werkstücke wird ein Roboter des Fabrikats ABB mit federvorgespannten Greifern eingesetzt.

Ein Typ Wellen wird auf der Ausrichtstation typspezifisch auf Position ausgerichtet und via DMC Code identifiziert.

Die Sensorring-Montagestation vereinzelt die magazinierten Sensorringe und montiert  sodann den Sensorring typabhängig in der jeweils spezifizierten Winkelposition  auf die Welle. Jeder Fügeprozess wird anhand einer Kraft- Weg-Messung überwacht und entsprechend protokolliert.

Mittels Roboter werden die gefügten Bauteile aus der Fügestation entnommen, Gutteile auf das Shuttle-System der Reinigungsanlage und Schlechtteile auf den Ausschuss-Conveyor abgelegt.

Der Reinigungsprozess ist als 3-Bad-Technik mit 5 Kammern spezifiziert und in 3 Nass- und 2 Trockenprozesse untergliedert:
Reinigen → Spülen 1 → Spülen 2 →
Heißlufttrocknung → Vakuumtrocknung

Nach dem Reinigen, Spülen und Trocknen der Teile im Reinigungsprozess, wird ein zweiter Typ Wellen mittels DMC Code identifiziert – Gutteile werden der Lagerfügestation zugeführt, Schlechtteile separat ausgeschleust.

Die Lagerfügestation vereinzelt die magazinierten Lager und fügt diese positionsrichtig auf die Welle. Jeder Fügeprozess wird anhand einer Kraft-Weg-Messung überwacht und entsprechend protokolliert.

Mittels Roboter werden die gefügten Bauteile aus der Fügestation entnommen, Gutteile in die codierten Blister abgelegt und Schlechtteile separat ausgeschleust.

Sämtliche Komponenten (verschiedene Varianten von Wellen und Nocken) werden in Blistern über einen Kunststoffkettenförderer aus der Anlage abgeführt.

Prozessschritte

  • Zuführung der Blister
  • Vereinzeln der Bauteile (Wellen und Nocken) mittels Roboter
  • Bauteilausrichtung
  • Bauteilidentifizierung (DMC)
  • Fügen von Welle und Sensorring mit Kraft- Weg-Überwachung
  • Gut-/Schlechtteil-Sortierung mittels Roboter
  • Einlegen des Bauteils in die Reinigungsanlage mittels Roboter
  • Reinigen
  • Spülen 1
  • Spülen 2
  • Heißlufttrocknung
  • Vakuumtrocknung
  • Entnehmen des Bauteils aus der Reinigungsanlage mittels Roboter
  • Bauteilidentifizierung (DMC) – DMC-Lesen mit Kamera
  • Lagerfügestation mit Kraft- Weg-Überwachung
  • Gut-/Schlechtteil- Sortierung mittels Roboter
  • Bauteilverpackung in Blister
  • Ausschleusen der Blister
 

Sie haben Fragen zu unserem Unternehmen oder unseren Leistungen?
Wir sind gerne für Sie da.

 

SLE Technology GmbH

Josef-Buchinger-Straße 9
94481 Grafenau
Deutschland

SLE Zentrale

Tel.: +49 (8552) 9640 0
info@sle-technology.com

Service + Vertrieb

SLE Service

Tel.: +49 (8552) 9640 52
service@sle-technology.com

SLE Vertrieb

Tel.: +49 (8552) 9640 21
sales@sle-technology.com